Unterstützung bei Fragen der Kostenerstattung

Die Kosten für Hilfsmittel, die Menschen mit erheblichen Einschränkungen der Sehfähigkeit zur besseren Bewältigung ihres Alltags benötigen, werden in der Regel von den Krankenkassen übernommen. "Aber natürlich muss man auch in diesem Bereich immer wieder genau abstimmen, ob die Kosten für ein bestimmtes Hilfsmittel vollständig übernommen werden, ob nur ein Zuschuss gezahlt wird oder ob im Einzelfall die Kostenübernahme durch eine Krankenkasse eher problematisch ist. Bei der Klärung dieser Fragen unterstützen wir unsere Kunden gerne", erläutert Barbara Labusch.

"Wir helfen Menschen mit erheblichen Beeinträchtigungen der Sehfähigkeit."
Barbara Labusch, Augenoptikermeisterin

"Dies geschieht natürlich häufig in enger Abstimmung mit dem behandelnden Augenarzt. Wir bemühen uns, immer frühzeitig im Kontakt mit den Ärzten und den Krankenkassen eine sachgemäße und sinnvolle Versorgung unserer Kunden mit Hilfsmitteln sicherzustellen", führt Barbara Labusch weiter aus. Dazu gehört natürlich auch, dass gemeinsam mit den Kunden der notwendige Schriftverkehr mit den Krankenkassen entsprechend aufbereitet wird.